Juni 18, 2020

Notruf richtig absetzen

Feuerwehr/Rettungsdienst – 112

Der EU-weite Notruf ist unter der 112 erreichbar und ist immer kostenlos!

Um der Leitstelle die Koordination der Rettungseinsätze zu erleichtern, sollte man den Vorfall und die Umstände möglichst präzise beschreiben. Dabei helfen euch die 5-W`s

  • Wer meldet das Ereignis?
    • Nennt bitte euren Namen und eure Telefonnummer für eventuelle Rückfragen. Bleibt – wenn möglich – in Reichweite des Telefons.
  • Was ist passiert?
    • Beschreibt das Ereignis so kurz wie möglich aber so genau wie nötig: z.B.: Feuer oder Rauch in einem Haus, Hier ist eine bewusstlose Person, Es gab einen Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
  • Wo ist es passiert?
    • Gebt den Ort, an dem die Hilfe benötigt wird, so genau wie möglich an. (Straße, Hausnummer, Ortsteil, // Umgehungsstraße z-B. L1361 auf der Höhe von …). Je genauer die Ortsangabe ist, desto schneller finden die Rettungskräfte den Einsatzort.
  • Wieviele verletzte Personen?
    • Beschreibt genau wie viele Verletzte zu versorgen sind und wenn erkennbar welche Art der Verletzungen vorliegen. Sind Personen eingeklemmt?
  • Warten auf Rückfragen!
    • Beendet den Anruf erst, wenn der Mitarbeiter der zentralen Leitstelle keine weiteren Fragen hat. Ungenaue oder vergessene Angaben können zu erheblichen Zeitverzögerungen der Erstversorgung führen.